Coronakrise

Der Schulträger, Lehrerinnen und Lehrer, unsere Sekretärinnen, die Sozialarbeiter, der Hausmeister  und das Reinigungspersonal haben nach Kräften daran gearbeitet, die Vorgaben des Ministeriums für  Schule und Bildung umzusetzen und mit einem ausgeklügelten Hygienekonzept die Gesundheit aller  zu schützen. 
Wir möchten Ihnen hier einige Informationen zum ersten Schultag und zu den ergriffenen  Maßnahmen an unserer Schule geben: 
Der Unterricht beginnt, wie auf dem Zeugnis mitgeteilt, am 12.08.2020 um 7.55 und endet für die  Jahrgänge 6 - 10 um 13.15 Uhr.  Mit dem Betreten des Schulgebäudes müssen sich alle an den  aufgestellten Desinfektionsspendern die Hände desinfizieren. Da die ersten beiden Stunden  Klassenlehrerunterricht sind, begeben sich die Schüler bitte umgehend zu ihrem Klassenraum (Raum  des Klassenlehrers). 
Grundsätzlich ist das Tragen einer Maske für den gesamten Schultag für alle auf dem Schulgelände  befindlichen Personen Pflicht (auch in den Pausen!). Im Unterricht wird den Schülerinnen und Schülern regelmäßig und auch bei Bedarf eine kurze Maskenpause gewährt, die ebenfalls unter  strenger Einhaltung der Hygieneregeln stattfindet. Die Räume werden durchgehend gelüftet und die  Tische in den Klassenzimmern nach jedem Raumwechsel vom Ordnungsdienst gereinigt. Im Gebäude  folgen die Schüler beim Raumwechsel den Markierungen auf den Boden.  Grundsätzlich gilt ein  „Rechts-Geh-Gebot“ und die Abstandsregel von mindestens 1,5 Metern.  Nach Beendigung des  Unterrichts (und der Mittagsbetreuung) müssen alle Schülerinnen und Schüler das Schulgelände  sofort zu verlassen.
Alle Schülerinnen und Schüler verbringen die Pausen auf dem Schulhof; das sog. Aquarium bleibt als  Aufenthaltsraum geschlossen. Jeder Klasse wird ein Bereich zugeordnet, der ihnen vom  Klassenlehrer/von der Klassenlehrerin zugewiesen wird. Die Masken dürfen in den Pausen nur zum  Essen und Trinken, unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern abgenommen werden.   Wir haben vermehrt Aufsichten eingesetzt. 
Der Sportunterricht findet bis zu den Herbstferien nur im Freien statt, die Sportlehrer*innen haben  dafür ein Konzept ausgearbeitet. Auch der Schwimmunterricht in Jahrgang 7 folgt selbstverständlich  dem Hygienekonzept des Schulträgers. 
Die geplante Arbeitsgemeinschaften, wie Bigband und Chor können leider nicht realisiert werden.  Sport-Arbeitsgemeinschaften wie z.B. American Football oder Fußball werden ohne  Kontaktbegegnungen stattfinden müssen, d.h. es kommt zu keinen Spielanteilen in den  Arbeitsgemeinschaften. Andere Arbeitsgemeinschaften werden unter Wahrung des Mindestabstands  und der Maskenpflicht stattfinden können. Auch die Übermittagsbetreuung durch Die Falken wird  unter den entsprechenden Vorgaben regulär durchgeführt.
Die Mensa nimmt ab Mittwoch den Kioskbetrieb wieder auf. Den Jahrgangsstufen werden, wie im  letzten Jahr, bestimmte Zeiten zugewiesen, an denen sie am Kiosk einkaufen dürfen.  Ab dem  17.08.2020 bietet die Mensa auch wieder eine warme Mittagsverpflegung an.  Hierzu hat die Mensa  ein Hygienekonzept vorgelegt, dass unter anderem getrennte Ein- und Ausgänge, Abstand,  gestaffelte Essenszeiten und eine Sitzordnung nach Klassen beinhaltet. 
Damit die Sicherheit aller gewährleistet ist und der Schulbetrieb erfolgreich verlaufen kann, müssen  sich alle Beteiligten an die Reglungen halten.  
Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie jederzeit gern Kontakt mit den Klassenlehrer*innen oder  der Schulleitung aufnehmen. 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien einen gesunden und erfolgreichen Start ins neue Schuljahr.  

Beatrix Diel