Vorlesewettbewerb

Beim diesjährigen Vorlesewettbewerb der 6. Klassen ging Joceline Schober aus der 6d als Siegerin hervor. Über 120 Sechstklässler versammelten sich am vergangenen Freitag (07.12.2018) in der Aula, um die zwei besten Vorleserinnen und Vorleser ihrer Klasse beim Lesewettbewerb zu unterstützen. Annika, Paula, Mia Louise, Tristan, Neele, Alena, Joceline, Svea und Hannah waren in ihren Klassen als Klassensieger hervorgegangen. Sie stellten in der ersten Runde den gespannten Zuhörern eine Leseprobe aus ihrem Lieblingsbuch vor.

Image

Die Jury, bestehend aus Christel Euler von der Stadtbücherei, dem zuständigen Lehrer für Sprachförderung Daniel Bodi und zwei Mitgliedern der AG Lesen, musste im Anschluss eine schwierige Entscheidung treffen. Nur drei Schülerinnen und Schüler zogen in die finale Runde ein. Den Finaleinzug schafften Tristan, Svea und Joceline. In dieser Runde mussten die drei Finalisten einen Fremdtext vorlesen. Nach der spannenden Finalrunde war es Frau Euler vorbehalten, die Siegerin zu küren. Sie stellte fest: „Alle haben wirklich toll gelesen. Joceline hat die Jury in beiden Runden überzeugt.“ Joceline wird die Realschule Enger nun auf Kreisebene beim Vorlesewettbewerb vertreten.