Elternabend zum Thema - Familienmitglied Smartphone und Co.!? Infos und Tipps zum Umgang

Schon seit einigen Jahren bietet Frau Schattenfroh einen Vortrag zu diesem Thema an der Realschule an. Dass das Interesse der Eltern stetig steigt, kann man an der wachsenden Teilnehmerzahl ablesen.  Frau zur Heide, die Beratungslehrerin der Realschule Enger, organisierte den Abend.

Im Rahmen des Vortrages wurde deutlich, dass Smartphone, Computer oder Spielkonsole gefährliche oder sinnvolle Werkzeuge sein können. Es kommt auf den bewussten Umgang an.Image So sollten im Hinblick auf die Mediennutzung immer wieder folgende Fragen thematisiert werden: Was passiert mit meinen oder fremden Daten? Wie gelange ich an für mich wichtige Informationen, woher stammen diese und kann ich ihnen daher vertrauen? Wie sieht es mit den Urheberrechten aus? Wie viel Lebenszeit investiere ich für die Nutzung? Welche Kosten entstehen? Und zu dem besonders wichtigen Thema Cybermobbing: Wie habe ich mich im Internet gegenüber anderen Menschen zu verhalten und welche Informationen stelle ich deswegen von mir und anderen dem Internet zur Verfügung oder auch nicht?

Das internetfähige Smartphone biete immer jüngeren Kindern und Jugendlichen die „Erwachsenwelt in der Hosentasche“. Die Medienerziehung beginnt daher von klein auf im Elternhaus. Dabei besitzen die Eltern eine wichtige Vorbildfunktion. Sie sollten gemeinsam Regeln und Grenzen aufstellen und auf die konsequente Einhaltung achten. Eine Möglichkeit bestehe darin, den Alltag gezielt mit medienfreien Zeiten zu gestalten. Es ist wichtig die Kinder und Jugendlichen bei der Aufstellung der Regeln und Grenzen einzubeziehen, denn so werden diese erfahrungsgemäß besser eingehalten.

Frau Schattenfroh verwies zudem auf kostenlose und werbefreie Internetseiten, die die sinnvolle Nutzung der „Medienwerkzeuge“ aufzeigen.

Außerdem stellte die Referentin Tipps zu aktuellen sozialen Netzwerken wie WhatsApp vor und bot den anwesenden Eltern erste schriftliche Ideen zu einem Handyvertrag an.

 

Weitere Informationen finden sie unter: 

Tipps_whatsapp.pdf

Infos_zum_Elternvortrag_Rs_Enger.pdf

Handyregeln_fuer_Familien.pdf