Kontakt - Impressum - Downloads - Kollegium - Anfahrt - Vertretungsplan - Organigramm - Krankmeldung
Jeder Cent geht an Tansania PDF Drucken E-Mail

»Die Realschule hat unsere Stadt weit über die Grenzen hinaus bekannt gemacht«, begrüßte Bürgermeister Klaus Rieke die zahlreichen Gäste in der Aula. »Ich bin sehr froh darüber, dass es diese Institution in Enger gibt.« Als besonders gut lobte er neben der Arbeit an der Realschule auch die Zusammenarbeit mit der im angrenzenden Gebäude untergebrachten Hauptschule.
»Um das Jubiläum gebührend zu feiern, wollen wir gemeinsam einen schönen Tag verbringen«, sagte Lehrerin Anke Hippe-Schuster, die das Schulfest zusammen mit ihren Kollegen Christina Bail und Kai Heidkamp sowie den Elternvertretern Jutta Uppenbrok und Martina Fricke organisiert hatte. Dabei wurden sie nicht nur von den Schülern, sondern auch von zahlreichen Eltern unterstützt.Image
»Viele Mütter und Väter haben sich bereit erklärt, das Catering zu übernehmen«, sind die Organisatoren glücklich über die Hilfe.
Für den kreativen Teil der Arbeit waren die Schüler zuständig. An zwei Projekttagen bereiteten alle Klassen der Jahrgänge fünf bis neun eine Attraktion für das Fest vor. So entstanden 15 Klassenprojekte zu unterschiedlichen Themen, die die Besucher zum Mitmachen einluden. Ob bei der Olympiade, der Karaoke-Party oder dem Torwandschießen - die Gäste hatten viel Gelegenheit, ihre eigenen Talente zu zeigen. »Das Fest ist sehr schön geworden«, freut sich die Sechstklässlerin Paula Grosser.
Für Abwechslung sorgten die Bläserklassen, die Schul- sowie die Lehrerband und die weiteren Angebote wie die Möglichkeit zum Siebdruck oder die Spiele. Die Schüler der Klasse 5a verkauften auf einem Flohmarkt die unterschiedlichsten Dinge von Kleidung bis zu Dekoartikeln. »Den Erlös spenden wir unserer Partnerschule in Tansania«, erklärte Melina Vollmer und zeigte auf ein Plakat, das über die Partnerschaft informierte.
15 Jahre sind eine lange Zeit, in der viel passiert. Diese Tatsache haben die Schüler nicht aus den Augen verloren. Mit Projekten wie »15 Jahre Klassenfahrten«, »15 Jahre Realschule Enger« und einem Treffpunkt für Ehemalige boten sie den Gästen zahlreiche Möglichkeiten, in Erinnerungen zu schwelgen. Diese Gelegenheit ließen sie sich nicht nehmen. »Es ist schön, unsere früheren Lehrer einmal wieder zu treffen und sich mit ihnen zu unterhalten«, sind sich Monique Junkereit und Marie-Christin Rohr einig. Die beiden Studentinnen haben im Jahr 2006 ihren ImageRealschulabschluss gemacht. Bereits am Donnerstag, einen Tag vor dem Schulfest, haben die Schüler einen Sponsorenlauf anlässlich der zehnjährigen Kooperation mit der Firma Boge Kompressoren in Jöllenbeck veranstaltet (diese Zeitung berichtete). Schulleiter Joachim Blombach und Matthias Eichler, Marketingleiter der Firma Boge, ehrten den schnellsten Schüler und die schnellste Schülerin aus jedem Jahrgang. Diese erhielten eine Laptoptasche. Außerdem wurde die jeweils beste Klasse geehrt.
Die Ergebnisse: Schnellste Schüler: Elaine Glanse Pedersen (5b), Nadira Chirani (5a), Markus Günter (5c), Cedrik Fuhs (5a), Melina Augustin (6a), Julian Gehla (6c), Laura Hübner (7a), Saduhn Cakar (7a), Janine Lucke (8b), Philipp Niewöhner (8b), Rebekka Rasche (9a), Jamil Boulkaz (9c), Sandra Smierek (10a), Daniel Buhl (10b), Marlon Wenzel (10b). Die besten Klassen: 5c, 6a, 7c, 8b, 9a, 10b.

Artikel vom 29.06.2010

 
< zurück   weiter >
Aktuelle Termine
Mi .29.11.2017 15:30
Elternsprechtag
Terminkalender
« November 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3
schuleohnerassismus.gif
Suche