Kontakt - Impressum - Downloads - Kollegium - Anfahrt - Vertretungsplan - Organigramm - Krankmeldung
Förderung PDF Drucken E-Mail

Förderung an der Realschule Enger

Die Basis unseres Förderkonzepts ist ein allen Kollegen und Kolleginnen gemeinsames Verständnis individueller Förderung. Nur wenn ein solches wirklich durchgängig vorhanden ist, kann individuelle Förderung in der Schule gelingen und ist nicht abhängig von der Kompetenz einzelner Kollegen und Kolleginnen.

Diese gemeinsame Basis ist im Laufe vieler Jahre in mehreren Stufen in der Schule entwickelt worden. Angefangen über das Lernkompetenzcurriculum, über das Schulprogramm bis hin zu mehreren schulinternen Lehrerfortbildungen zum Thema individualisiertes Lernen und individuelle Förderung. Die dort erarbeiteten Grundsätze sind von allen Kollegen und Kolleginnen akzeptiert und werden in jedem Unterricht umgesetzt.

So liegt unserer Auffassung nach der Schwerpunkt individueller Förderung im Unterricht. Diese Grundannahme hat Folgen für die Gestaltung des Unterrichts, der viele Zugänge zum Lerninhalt bereithalten muss.

ImageGrundsätzlich gehen wir von einem erweiterten Lernbegriff aus. Im Unterricht wird nicht nur fachlich gelernt, sondern es findet ebenso soziales und emotionales Lernen statt. Daher geht es im Unterricht nicht nur um die Vermittlung fachlichen Wissens, sondern auch um die Förderung und Stärkung der sozialen und emotionalen Kompetenzen eines jeden Schülers/einer jeden Schülerin. Diese Grundannahme schließt Förderbänder bzw. gesonderte Förderung nicht aus, die zusätzliche Erfolge beschert und Einzelfällen gerecht wird.

Die multiplen Intelligenzen unserer Schüler und Schülerinnen und damit ihre unterschiedlichen Stärken werden gefördert und gefordert.

Eine Grundannahme des Lernkompetenzkonzepts unserer Schule ist die, dass wir mehrkanaliges Lernen fördern und anbieten müssen. Nur so gelingt es, dem einzelnen Schüler/der einzelnen Schülerin gerecht zu werden und Lernerfolge zu ermöglichen.

In dem Unterricht an unsere Schule spielt kooperatives Lernen eine äußerst wichtige Rolle. Es fördert fachliche und soziale Kompetenzen, bietet verschiedene Zugänge zu Lerninhalten, fordert alle Schüler und Schülerinnen, egal auf welcher Leistungsstufe sie sich befinden.

Ein weiterer uns wichtiger Aspekt der individuellen Förderung ist die durchweg hohe Beteiligung der Eltern an allen Maßnahmen zur individuellen Förderung. Das halten wir für äußerst wichtig, damit individuelle Förderung und Forderung gelingen kann.

Individuelle Förderung findet auch und im Besonderen durch individuelle Beratung statt. So ist es bei uns selbstverständlich, dass Schüler und Schülerinnen individuell in allen Fächern von allen Kollegen beraten werden, besonders auf dem Schülersprechtag.

Wir haben Rückmelde- und Selbstüberprüfungssysteme (Arbeit mit Checklisten und Kompetenzbögen) etabliert, auf deren Grundlage individuell gearbeitet wird.


 
Aktuelle Termine
Mi .18.10.2017 07:55
Betriebspraktikum Kl.9
Mi .18.10.2017 19:30
Infoabend Kl. 10 Weiterführende Schulen (Aula)
Do .19.10.2017 19:00
Infoabend Potentialanalyse Schüler und Eltern Kl.8, Aula
Mo .23.10.2017 07:55
Herbstferien
Terminkalender
« Oktober 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
schuleohnerassismus.gif
Suche