Kontakt - Impressum - Downloads - Kollegium - Anfahrt - Vertretungsplan - Organigramm - Krankmeldung
Comenius-Aktivitäten PDF Drucken E-Mail

Aktivitäten im Verlauf des 3. Projektjahres

Projekttreffen mit Abschluss des Projektes in Antalya/Türkei vom 17. – 21. April 2007

Zum dritten Mal machte sich eine Schüler-Lehrer-Gruppe auf den Weg, um in Antalya/Türkei unsere Partnerschule, das Yagmur Lisesi, zu besuchen und gleichzeitig Schüler und Lehrer unserer Comenius-Partnerschule aus Leopoldsburg/Belgien dort zu treffen. In den drei Jahren des Comeniusprojektes sind viele Ideen zwischen den drei Schulen ausgetauscht worden und es haben sich Freundschaften entwickelt.

Neben kleinen Ausflügen in der Altstadt von Antalya und zu einem nahe gelegenen Wasserfall und einer Bootstour auf bewegter See stand das Erleben des Schulalltags im Mittelpunkt. Schüler und Lehrer besuchten Unterricht und Herr Blombach nahm sogar die Chance wahr, Englisch in einer türkischen Mädchenklasse zu unterrichten. Gegessen wurde mittags in der Schulkantine, denn der Unterricht dauerte bis nachmittags 16 Uhr. Die Lehrer aus Enger und Leopoldsburg hatten außerdem die Möglichkeit eine weitere Schule, das Akdeniz Koleji in Antalya, zu besuchen und mit Kollegen zu sprechen.

Das von der EU geförderte Comeniusprojekt läuft zum Ende dieses Schuljahres aus - geknüpfte Verbindungen bleiben, jedoch müssen andere Formen des Austausches praktiziert werden.

Projekttreffen in Enger vom 12. – 16. Februar 2007

In dieser Woche war zum letzten Mal internationaler Besuch im Rahmen unseres dreijährigen Schulentwicklungsprojektes in Enger angesagt.

Image
Von der Middenschool in Leopoldsburg waren der Schulleiter Herman Swerts und Französischlehrerin Annemie Graces, gemeinsam mit den 12-jährigen Schülern Laura, Arne, Thomas und Mike gekommen. Von der türkischen Partnerschule waren in diesem Jahr der Schulleiter Mustafa Gazioglu und der Englischlehrer Cihat Astarcioglu vertreten. Unter dem Namen „Institution of Toros“ kooperiert die Yagmur High School innerhalb der Türkei mit drei anderen Schulen. Auch deren Schulleiter besuchten die Engeraner Realschule.


Die Gäste hatten in dieser Woche ein volles Programm: Neben den schulischen Aktivitäten, wie Unterrichtsbesuchen und Teilnahme an einem Trainingskurs zum Thema Mind Mapping besuchten sie das Engeraner Widukind-Museum, besichtigten das Partner-Unternehmen Boge und machten eine Tagesfahrt nach Hamburg.


Die belgischen Schüler waren von dem Austausch sehr begeistert. Sie wollten gar nicht mehr nach Hause. Auf die Frage: „Was hat euch hier am besten gefallen?“ erhielt man folgende Antwort: „Die Schule.“

Image

Projekttreffen in Belgien: In Leopoldsburg und im Study-Camp in Genk vom 11. bis 15.9. 2006

Kurz nach den Sommerferien reiste eine Gruppe von Schülern mit zwei Lehrern, Frau Schröder–Deter und Herrn Heidkamp, zu den belgischen Freunden nach Leopoldsburg. Nina Biermann (8c), Lena Sargalski (7c), Vanessa Stemme (8b), Jana Müller (8a), Jamil Boulkaz (7b) und Niklas Gey (7a) gehörten zu der kleinen Reisegruppe, die sich per Zug auf den Weg nach Belgien machte. Dort angekommen, traf die deutsche Gruppe mit den Schülern und Lehrern unserer türkischen Partnerschule zusammen, die aus Antalya angereist waren.

Die Teilnahme am Unterricht in der Middenschool stand am ersten Tag auf dem Programm. Unsere Schüler stellten Unterschiede zu unserer Schule in Enger fest, z.B. stellen sich alle Schüler klassenweise vor Unterrichtsbeginn auf dem Schulhof auf und sie werden vom Lehrer abgeholt und in den Unterrichtsraum gebracht. Die Lehrer haben feste Unterrichtsräume und die Schüler wechseln die Fachräume. Und Unterricht bis 16.00h ist lang und anstrengend, nicht zu vergessen, dass ja auch noch Hausaufgaben zu erledigen sind.

Am Mittwoch startete das Study-Camp. Die belgischen Schüler aller 7. Klassen fuhren mit uns als Gästen nach Genk ins Jugendcamp. Dort waren die Schüler zu acht in einem kleinem „Dach“ untergebracht und jeden Tag gab es ein ausgefülltes Programm: Sport, Sport, Sport und Lernmethodikstunden. Abends wurde gemeinsam ein Film geguckt, ein Planetarium besucht oder ein Lagerfeuer gemacht. Freitag hieß es dann für alle Teilnehmer zusammenzupacken, denn die Abreise stand bevor.

Es war eine anstrengende, aufregende, ereignisreiche und sehr schöne Fahrt nach Belgien.



Aktivitäten im Verlauf des 2. Projektjahres - 2005/2006

  • Projekttreffen in Antalya vom 8. bis 12.5.2006

    Image

    Projekttreffen im Mai 2006 in Antalya : Freundschaften entwickeln sich durch gemeinsame Erfahrungen.

Eine Delegation von Schüler/innen und Lehrer/innen der Realschule Enger und der Middenschool/Leopoldburg reiste zum zweiten Mal in die Türkei. Der Schwerpunkt dieses Besuches lag auf der Elternarbeit.

Wir hatten die Möglichkeit, vielfältige Formen der Elternarbeit zu erleben: Elternfrühstücke zur besseren Kommunikation zwischen Schule und Elternhaus finden regelmäßig statt, wir begleiteten Lehrer bei Besuchen von Eltern an deren Arbeitsplatz und erlebten türkische Gastfreundschaft bei Elternbesuchen zu Hause. Deutlich wurde, dass Eltern sich sehr stark mit der Schule ihrer Kinder identifizierten und sich als eine große Familie empfanden.

„Die Gastfreundschaft, der gegenseitige Respekt von Lehrern und Schülern, die Freude, mit der die Schüler zur Schule gehen und die intensive Elternarbeit“, das waren die stärksten Eindrücke von Schülern und Lehrern. Sprachlich gut vorbereitet hatten sich die Schüler und Lehrer der Realschule Enger durch einen Intensivkurs in türkischer Sprache.

Image Image
Ausflug der gesamten Delegation und gemeinsames Essen in der Kantine der Schule.


Image Image

Besuch bei Eltern am Arbeitsplatz und Einladung bei Schülereltern zu Hause.

Projekttreffen in Enger mit einem Workshop zu kooperativen Lernformen vom 23. bis 26. November 2005. Kollegen der Middenschool Leopoldsburg und weitere belgische Gäste aus Antwerpen bearbeiten in einer gemeinsamen Lehrerfortbildung mit Engeraner Kollegen sehr praktisch das Feld kooperativer Lernformen im Unterricht.



Arbeitstreffen: Schulleiter Joachim Blombach (hinten 2. v. r.) und Lehrerin Roswitha Schröder-Deter (hinten 3. v. r.) organisierten
die Begegnung mit ihren belgischen Kollegen. Stellvertretend für Bürgermeister Klaus Rieke informierte sich am Freitagmorgen
auch Fachbereichsleiterin Ute Fleer (hinten rechts) aus dem Engeraner Rathaus über das pädagogische Austauschprojekt

  • SchülerInnen der Middenschool in Leopoldsburg nehmen am Unterricht in ihrer gastgebenden deutschen Mitschüler teil und erkunden die Realschule Enger.
  • Projekttreffen in Genk/Belgien im Rahmen des ’Studiekamps’ für den Eingangsjahrgang des Schuljahres 2005/06 in der Middenschool/Leopoldsburg. Die türkische Schule nahm mit 2 Lehrern und 4 Schülerinnen daran teil, die Realschule Enger mit 2 Lehrerinnen und 8 SchülerInnen (siehe Bericht im Elterninfo Nr. 63)
  • Festlegung der weiteren Arbeitsschwerpunkte
  • Dokumentation durch ein Video über das ’Studiekamp’ in Genk

80 belgische Schülerinnen und Schüler der Middenschool/Leopoldsburg verbringen drei Tage in einem Camp in Genk, um miteinander das Lernen zu lernen, sportlich aktiv zu sein und zusammen zu leben. Dies ist der Start in ihre Schullaufbahn an der neuen Schule. SchülerInnen der Realschule Enger und des Özel Antalya Yagmur Lisesi hatten die Chance, daran teilzunehmen.

Aktivitäten im Verlauf des 1. Projektjahres – 2004/2005

  • Projekttreffen von Vertretern der drei Partnerschulen am Özel Antalya Yagmur Lisesi in Antalya/Türkei vom 26. bis 30.4.2005
  • Sammlung von Erfahrungen zur Rolle der Eltern an der türkischen Schule

Das dritte Arbeitstreffen im ersten Projektjahr war nun ein Besuch im türkischen Antalya.

Tim Cornelius, Lucas Kaspersetz, Sibel Özen und Linda Dietrich freuten sich besonders, dass sie sich an dem Projekt beteiligen und somit viel über die so ganz andere Kultur lernen durften.

Mit herzlichen Umarmungen wurden die Realschüler und ihre Lehrer von einer türkischen Delegation in Empfang genommen. Nach der Begrüßung dauerte es nicht lange, bis sich die Lehrer in ihrem Hotel eingerichtet hatten und die Schülerinnen und Schüler sich an ihre Gastfamilien gewöhnt hatten.



  • Intensiver Austausch zwischen den KontaktlehrerInnen der drei beteiligten Schulen
  • Erkundung der spezifischen Schulgegebenheiten an der belgischen, türkischen und deutschen Schule
  • Projekttreffen von VertreterInnen der drei am Projekt beteiligten Schulen an der Middenschool in Leopoldburg vom 23. bis 25. 11.2004 (Von der Realschule Enger nahmen Joachim Blombach, Marion Holwas und Roswitha Schröder-Deter teil.)
  • Interne Auswertung und Vermittlung der ersten Comenius-Projekterfahrungen an der eigenen Schule
  • Erstellung eines gemeinsamen Comenius Terminkalenders für die drei Partnerschulen
  • Projekttreffen von Vertretern der drei Partnerschulen an der Realschule in Enger/Deutschland vom 01. bis 04.03.2005
  • Sammlung von schulspezifischen Erfahrungen zum Übergang von der Grundschule zur weiterführenden Schule

 
Aktuelle Termine
Mi .20.12.2017 16:30
Weihnachtsfeier Kl. 5 + 6
Fr .22.12.2017 07:55
Beweglicher Ferientag
Sa .23.12.2017 07:55
Weihnachtsferien
Terminkalender
« Dezember 2017 > »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
schuleohnerassismus.gif
Suche